Der Biences-Gemeinschaft beitreten

Abonnieren Sie unseren Newsletter

  • Eine Gemeinschaft von mehr als 52'000 Kunden
  • Geschenke und Sonderangebote
  • Schönheits-, Wohlfühl- und Gesundheitsberatung

Lokal konsumieren, ein solidarischer Akt

Das Gesetz von Angebot und Nachfrage; dieses allgegenwärtige Gleichgewicht zwischen angebotenen Produkten und Dienstleistungen auf der einen und unseren Bedürfnissen auf der anderen Seite, ist uns allen nicht fremd. Die Anbieter haben längst verstanden wie sie sich in diesem Spiel des Gleichgewichts am Besten positionieren. Doch was wir oft vergessen, auch wir als Konsumenten und Verbraucher können aktiv auf das Marktgeschehen Einfluss nehmen.

Kaufen, eine freiwillige und sinnvolle Handlung

Mit jedem unserer Einkäufe kommunizieren wir unsere Vorlieben; Wie viel will ich für ein bestimmtes Produkt ausgeben? Welche Qualität suche ich? Wo bekomme ich sie? 

Sobald wir etwas kaufen, beeinflussen wir automatisch den Markt; die Art und Weise wie wir einkaufen, hat direkte Auswirkungen auf das Marktgeschehen.  

Indem wir uns bewusst dafür entscheiden lokal zu konsumieren, stärken wir die Produzenten und Unternehmen in unserer Region und spielen somit eine wichtige Rolle in der Entwicklung der gesamten Gesellschaft.

Bedürfnisse und Budget, das Gleichgewicht des Verbrauchers

Unser Kaufentscheid ist nicht nur das Resultat unserer Wünsche, sondern wird oft vom vorhandenen Budget beeinflusst. 

Heute können wir immer günstigere Produkte kaufen; Produkte welche oft am anderen Ende der Welt hergestellt werden und Fertigprodukte welche um einiges mehr Salz, Fett und Zucker erhalten. Durch dieses erweiterte Angebot können wir auch im Dezember Erdbeeren geniessen, Käse mit Fetten unbekannter Herkunft kaufen oder Fertiggerichte mit unzähligen Zusatz- und Konservierungsstoffen verkosten, und das alles zum Schaden unserer Gesundheit und der lokalen Wirtschaft.  

Wenn wir die Art und Weise unseres Konsums überdenken, können wir nicht nur den Preis der lokalen Produkte positiv beeinflussen, sondern auch von gesünderen Alternativen profitieren. 

Saisonales Einkaufen

        Im Frühling ist es soweit und wir finden eine Vielzahl von lokalen Köstlichkeiten auf dem Markt. Was gibt es besseres als leckere Früchte und leckeres Gemüse, welches auf dem lokalen Feld in der Sonne gereift ist? Unser Entscheid Produkte zu kaufen, welche keine mehrtägige Reise hinter sich haben, trägt zudem dazu bei, den Kohlendioxid-Fußabdruck zu verringern. 

        Hier unsere Tipps   für saisonales Einkaufen während den nächsten Monaten;


        Fast das ganze Jahr: Karotten, Kohl, Zwiebeln, Feldsalat, Lauch, Petersilie, Salat, Radieschen.

        - Mai : Spargel, Brokkoli, Gurken, Mangold, Fenchel, Tomaten, verschiedene Apfelsorten, Rhabarber.

        Juni: Auberginen, Zucchini, Blumenkohl, Zuckerhut, Erbsen, Erdbeeren.

        Juli: Kohlrabi, Bohnen, Paprika, Aprikosen, Kirschen, Himbeeren, Vista Bella-Äpfel.

        August: Kürbis, Schalotten, Mais, Pfirsiche, Nektarinen, Brombeeren, Pflaumen, Birnen.

        Beim Einkaufen das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden

        Was wäre, wenn wir das Einkaufen zu einer positiven Erfahrung machen würden? Wieso machen wir aus dem Einkaufen nicht einen Spaziergang zum Markt im Stadtzentrum oder den nächstgelegenen Bauernhof? Versuchen Sie es das nächste Mal; sprechen Sie mit den Ladenbesitzern, plaudern Sie mit den Bäuerinnen und Bauern oder besuchen Sie den örtlichen Bäckerladen, um einen leckeren, sorgfältig gefertigten Zopf zu kaufen. 

        Auch das Selberpflücken von Blumen und Früchten ist eine hervorragende Alternative; entdecken Sie zusammen mit der ganzen Familie wo das Essen auf unseren Tellern herkommt und geniessen Sie anschliessend eine leckere selbstgepflückte und selbstzubereitete Mahlzeit. Die letzten Wochen haben unser Einkaufsverhalten beeinflusst; denn haben nicht auch Sie das Einkaufen in kleinen Geschäften den überfüllten Einkaufshallen vorgezogen? 

        Alle vereint 

        Unsere lokalen Händler sind ein gutes Beispiel für Solidarität und haben uns gezeigt, dass sie in der Lage sind, sich zu organisieren, anzupassen und zusammenzuarbeiten, um uns das Beste zu bieten. 

        Lassen Sie uns diejenigen unterstützen, die in dieser schwierigen Zeit Initiative und Einfallsreichtum bewiesen haben um uns weiterhin mit frischen Produkten zu versorgen. Lokale Händler haben gemeinsam Online-Verkaufsplattformen geschaffen um ein vielfältiges, lokales Angebot und in vielen Fällen auch Hauslieferungen, anzubieten.

        Lokal zu konsumieren hilft uns allen; der Umgebung, der lokalen Wirtschaft, dem Körper und dem Geist... Es liegt an uns, wie die lokale Wirtschaft aussieht, tragen auch Sie Ihren Teil dazu bei!